Die Entwicklung und Höhepunkte unseres Musikvereins

Angefangen vom "Blasorchester des VEB Holzbau Olbernhau" bis hin zu dem heutigen Blasmusikverein "Berglandmusikanten Olbernhau e.V."

Oktober 1954

Die Gründung des Betriebsblasorchesters des VEB Holzbau Olbernhau erfolgte.

Musikalischer Leiter wurde der damals 21-jährige Manfred Grösel.

1.Mai 1957 Die Holzbau-Kapelle tritt zur Maidemonstration erstmals in einheitlichen Uniformen auf.
bis 1969 War das Blasorchester mit bis zu 35 Musikern besetzt und hatte zwischen 40 und 50 Auftritte im Jahr. Neben deutscher Marsch- und Volksmusik wurde vor allem böhmische Blasmusik gespielt. Nennenswerte Auftritte waren die Presseveranstaltungen in Karl-Marx-Stadt und die Rosenfeste in Buckow (Märkische Schweiz).
ab 1970

Es wurde sehr häufig zum Tanz gespielt. Daher erfolgte die Umwandlung vom großen Blasorchester zum Tanz- und Unterhaltungsorchester mit ca. 15 Mann Besetzung.

Das Blasorchester des VEB Holzbau wurde im Juni 1978 in Blas-, Tanz- und Unterhaltungsorchester "Bergland" umbenannt. Die Berglandmusikanten wurden in diesen Jahren mehrfach mit dem Titel "Ausgezeichnetes Volkskunstkollektiv" geehrt.

April 1979 Teilnahme an den Tagen der Volkskunst im Palast der Republik in Berlin.
Mai 1982 Mit einer Fahrt im Sonderzug und einer großen Delegation des Bezirkes Karl-Marx-Stadt ging es zu den Tagen der Kultur nach Wolgograd in die UdSSR.
September 1983 In diesem Monat fanden Konzerte anläßlich der Freundschaftswochen in Usti n.L./CSSR statt.
April 1989 Eine zweiwöchige Rundreise führte uns  durch den Bezirk Tolna in der VR Ungarn.
Herbst 1989

Mit der Wende wurde der VEB Holzbau Olbernhau aufgelöst. Das Orchester hatte keinen Trägerbetrieb und keinen Proberaum mehr. Über 35 Jahre wurde das Blasorchester von diesem Betrieb unterstützt. Besonderer Dank gilt dabei Herrn Hertel, dem damaligen Betreibsleiter.

1990 Gründung des Blasmusikvereins " Berglandmusikanten" Olbernhau e.V.
September 1992 Beim ersten Kreisbläsertreffen in Olbernhau ging unser Verein als Sieger hervor.
1993 Die Stadtbrauerei Olbernhau stellt uns einen Proberaum und unterstützte uns materiell.
1996 Mit Katrin Neuber haben wir erstmals eine Sängerin in unserem Klangkörper. Leider erkrankte in diesem Jahr Manfred Grösel so schwer, das er die musikalische Leitung an Otto Schrader übergab.
Oktober 1999 Anläßlich des 45-jährigen Jubiläums entstand eine Musikanten Freundschaft mit dem "Waldarbeiter - Instrumentalmusikverein" Sankt Andreasberg /Harz. 
Februar 2000 Roland Gründlich wird neuer musikalischer Leiter der Berglandmusikanten.
Sommer 2001 Die Privatbrauerei Olbernhau sowie die Firma Laser - Tech Olbernhau GmbH werden neue Sponsoren des Vereins.
September 2002 In diesem Monat fuhren wir nach Sankt Andreasberg zum Oktoberfest. Die Musiker Otto Schrader, Ullrich Pahlke und Johannes Grösel sind seit der Gründung zu diesem Zeitpunkt noch aktive Gründungsmitglieder des Orchestres. 
27.-29.August 2004 Anlässlich des 50-jährigen Bestehens unseres Klangkörpers feierten wir auf dem Gelände der Brauerei Olbernhau ein großes Blasmusikfest. Otto Schrader und Ullrich Pahlke werden für ihre 50-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet und zu Ehrenmitgliedern ernannt. Johannes Grösel das dritte aktive Gründungsmitglied des Vereins verstarb leider kurze Zeit vorher. Allen die an diesem Event beteiligt waren gilt unser aller herzlichster Dank. 
März 2005

Der Blasmusikverein wählt einen neuen Vorstand.

René Oestreich (Vorstandsvorsitzender), Michael Neuber (Stellvertreter), Uta Köhler (Schatzmeister), Roland Gründlich (Musikalischer Leiter)

Juli 2005 Wir gaben zwei Konzerte gemeinsam mit dem Musikzug der FFW Voigtsdorf. Zum Bärenbachfest in Olbernhau und zum Heimatfest in Voigtsdorf.
Oktober 2005 Mit der Fleischerei Hofmann aus Kleinneuschönberg führten wir unser öffentliches Schlachtfest in der Mehrzweckhalle in Grünthal durch.
September 2006 Wir nahmen am Tag der Sachsen in Marienberg teil. 
Oktober 2006 Unser Tubist und Ehrenmitglied Karl Gläser schuf die Berglandmusikanten, jeden einzeln als Miniatur in Holz.
2006 / 2007 In diesen Jahren verzeichnete der Verein eine große Gewinnung von neuen Mitgliedern.
Februar 2007 Die Musikanten Manfred Jantsch und Wolfgang Müller können auf eine 50-jährige Vereinsmitgliedschaft zurück blicken. Aus diesem Anlass werden sie zu Ehrenmitgliedern des Musikvereins ernannt. Vielen Dank für eure Treue und Einsatzbereitschaft.
1.-2.September 2007 1.Besuch der "Harz Musikanten" aus Sankt Andreasberg in Olbernhau. Beginn einer neuen Musikantenfreundschaft?
8.-9.September 2007 Nach drei straffen Proben, fand einer großer gemeinsamer Geburtstagsfrühschoppen mit den "Witzschdorfer Blasmusikanten" anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens statt.
   
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Renè Oestreich